DJK BV Labbeck/Uedemerbruch Wahre Liebe seit 1946
DJK BV Labbeck/Uedemerbruch   Wahre Liebe seit 1946

uuund zack - gleich mal nachgelegt

Torschützen für die DJK: (3') Egzon Kokolari, (12') Jonas Beier, (56') Jan Nepicks, (80') Dominik Stenzel

Kreisliga B Gruppe 2: DJK Labbeck-Uedemerbruch – FC Aldekerk 1928/52 e.V. II, 4:2 (2:0)

 

Die DJK Labbeck-Uedemerbruch holte die Big Points im Kellerduell gegen die Zweitvertretung von FC Aldekerk 1928/52 e.V. durch einen 4:2-Sieg. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich die DJK Labbeck-Uedemerbruch die Nase vorn.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 20 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Egzon Kokolari war es, der in der dritten Minute zur Stelle war. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Jonas Beier den Vorsprung der DJK Labbeck-Uedemerbruch. Mit der Führung für das Team von Thomas Vtic ging es in die Kabine. Zum Seitenwechsel ersetzte Philip Schütten von FC Aldekerk 1928/52 e.V. II seinen Teamkameraden Jens Hawel. Für das erste Tor der Elf von Trainer Sebastian Süselbeck war Maurice Kratzke verantwortlich, der in der 51. Minute das 1:2 besorgte. Jan Nepicks versenkte die Kugel zum 3:1 für die DJK Labbeck-Uedemerbruch (56.). Durch einen von Niklas Leurs verwandelten Elfmeter gelang FC Aldekerk 1928/52 e.V. II in der 68. Minute der 2:3-Anschlusstreffer. In der 80. Minute brachte Domenik Stenzel das Netz für die DJK Labbeck-Uedemerbruch zum Zappeln. Letztlich konnte sich FC Aldekerk 1928/52 e.V. II nicht aus dem Abstiegssog befreien. Gegen die Heimmannschaft bekam man die Grenzen aufgezeigt.

Endlich der erste 3er!

Torschützen für die DJK: (32', 90' +1) Ercan Kiraz, (62') Egzon Kokolari

Kreisliga B Gruppe 2: SV 1913 Walbeck II – DJK Labbeck-Uedemerbruch, 2:3 (1:1), Geldern

Gegen die DJK Labbeck-Uedemerbruch setzte es für die Reserve von SV 1913 Walbeck eine ungeahnte 3:2-Pleite. Enttäuschung bei SV 1913 Walbeck II: Die DJK Labbeck-Uedemerbruch, als Außenseiter ins Spiel gestartet, setzte sich überraschend durch.

Für Paul Komavo war der Einsatz nach 13 Minuten vorbei. Für ihn wurde Steven Stenzel eingewechselt. Leon Wilmsen brachte SV 1913 Walbeck II in der 15. Minute nach vorn. Nach nur 25 Minuten verließ Jan Nepicks von der DJK Labbeck-Uedemerbruch das Feld, Rosan Olen Damocles kam in die Partie. Ercan Kiraz vollendete in der 32. Minute vor 40 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Egzon Kokolari war es, der in der 62. Minute das Spielgerät im Gehäuse von SV 1913 Walbeck II unterbrachte. Lukas Wistuba war zur Stelle und markierte das 2:2 der Mannschaft von Sebastian Connor (86.). Gefeierter Mann des Spiels war Kiraz, der der DJK Labbeck-Uedemerbruch mit seinem Treffer in der 91. Minute den Vorsprung brachte. Am Schluss gewann die DJK Labbeck-Uedemerbruch gegen SV 1913 Walbeck II.

Die Bambinifußballer sind Labbecks Lichtblick

Endlich wieder eine Jugendmannschaft

 

Bei der DJK Labbeck/Uedemerbruch spielen wieder Kinder Fußball.

Foto: Ostermann, Olaf (oo)

 

Trainer Janakan Nithiyananthan mit seiner Truppe, im Hintergrund Hans-Jürgen Brunngraber mit Familie und der DJK Vorsitzende Detlef Geuyen.

 

Der Fußballabteilung der DJK war der komplette Unterbau weggebrochen. Jetzt kann der Dorfklub wieder eine Jugendmannschaft stellen. Trainiert wird das Team von Janakan Nithiyanantha, der als Sechsjähriger aus Sri Lanka nach Deutschland kam.

Lange Zeit sah‘s bei der DJK Labbeck/Uedemerbruch im Bereich des Nachwuchsfußballs recht trostlos aus. Nicht ein einziges Jugendteam konnte der Verein stellen. Doch diesen Zustand wollte die DJK unbedingt ändern und bot zu Beginn des Jahres ein Schnuppertraining für Kinder im Bereich der F-Junioren und Bambini an. Die Resonanz war vielversprechend. Irgendwo zwischen 16 und 20 Kinder kamen dem Aufruf nach. Das zeigte den Verantwortlichen, dass das Interesse für den Fußball in Labbeck durchaus vorhanden ist.

Auch Janakan Nithiyananthan und Arghna Koneswaran gehörten mit ihrem Sohn Rohan zu den Teilnehmern des Schnuppertrainings. Seit vier Jahren lebt die kleine Familie in Labbeck und war, nachdem der eigene Nachwuchs nun vier Jahre alt ist, „auf der Suche nach einer Freizeitbeschäftigung für das eigene Kind“, wie es Mutter Arghna Koneswaran schildert. Die 32-Jährige ist in Deutschland geboren, hat ihre Wurzeln allerdings in Sri Lanka. Ebenso wie ihr Mann Janakan Nithiyananthan, der im Alter von sechs Jahren nach Deutschland kam.

„Wir wollten unbedingt, dass unser Kind in Nordrhein-Westfalen aufwächst und sind in Labbeck sehr herzlich aufgenommen worden“, sagt Koneswaran, die mit ihrem Mann zwischenzeitlich im Schwarzwald gelebt hatte. Aber mit dem Besuch des Schnuppertrainings war es für die Familie Nithiyananthan/Koneswaran nicht getan. Denn über Kim van Leyen, Leiterin der „Power-Frauen“ bei der DJK Labbeck/Uedemerbruch, kam der Kontakt zum Vorstand Dorfklub zustande. Denn schließlich ging‘s auch darum, einen Übungsleiter oder eine Übungsleiterin für die neue Jugendmannschaft zu finden.

Koneswaran und ihr Mann waren hierfür durchaus prädestiniert. Sie spielte früher in Leverkusen Fußball, er in Bottrop. „Trotzdem hatten wir anfangs Bedenken, weil man uns hier nicht ganz so gut kennt“, so Arghna Koneswaran. Doch im Austausch mit dem Vorstand wurden diese Bedenken schnell zerstreut. Und so leitete Janakan Nithiyananthan Anfang August erstmals das Training der Bambini bei der DJK Labbeck/Uedemerbruch. Auch da waren wieder 16 Kinder mit von der Partie.

„Wir mussten dann zwar einige Spieler darauf hinweisen, dass sie aufgrund ihres Alters nicht mehr in der Bambini-Mannschaft spielen können und künftig lediglich am Training teilnehmen können. Das hat dazu geführt, dass wir einige Kinder verloren haben. Dafür sind allerdings neue Kids hinzugekommen, sodass wir aktuell bei 14 Kindern stehen“, sagt Koneswaran. Den regulären Spielbetrieb will die DJK mit ihrem jungen Team in der kommenden Saison aufnehmen. Bis dahin wird jeden Freitag auf dem Rasenplatz an der Marienbaumer Straße fleißig trainiert. Die Trikots samt Hosen und Stutzen sind schon da. Hans-Jürgen Brunngraber hat sie gesponsort.

 

Janakan Nithiyananthan macht die Arbeit mit den jungen Fußballern großen Spaß. „Er blüht förmlich auf“, freut sich seine Frau, die sich um organisatorische Angelegenheiten bei den Bambini kümmert. Auch die Unterstützung der Eltern sei groß. „Alle haben Spaß an der Sache. Und wie das bei Bambini so üblich ist, werden zwischendurch auch mal Blümchen gepflückt“, sagt Koneswaran mit einem Lachen.

 

Quelle: RP-Online

Jetzt neu bei der DJK -

komm doch mal vorbei

Der Sport- und Spielkreis trifft sich einmal die Woche und unternimmt verschiedene Aktionen und Spiele mit den 0 bis dreijährigen Kids. Im Mittelpunkt steht der Spiel- und Bewegungsspaß der Kinder. Bei gutem Wetter werden oft Aktionen draußen durchgeführt. Auch der Austausch der Eltern in geselliger Runde gehört zum Programm.

Die Kurse gehen immer ein halbes Jahr.

 

Wenn wir euer Interesse geweckt haben, meldet euch gerne an.

Juxturnier 2022 - Wieder ein Highlight

Wieder war es soweit - Die Dynamo Pins hatten ein tolles Juxturnier auf die Beine gestellt und alle kamen. Quasi zum Super Cup auffem Acker.

 

Sieger des Events wurde das "KomaComando I", das wurde natürlich ausgelassen gefeiert.

Sparkasse und Gemeinde unterstützen DJK Labbeck-Uedemerbruch

SONSBECK. Die Platzanlage der DJK Labbeck-Uedemerbruch sieht immer top aus. Zu verdanken ist das einer Handvoll Männern, die alle zwei Wochen das Vereinsgelände in Schuss halten. „Dazu haben wir bisher ausschließlich private Werkzeuge und Geräte eingesetzt“, sagt der Vereinsvorsitzende Detlev Geuyen. Gemeinsam mit Matthias Theunissen, Heiner Quinders, Pit de Haas und Jupp Schoofs bildet er das fleißige Ehrenamtsteam. Seit kurzem verfügt die DJK über drei vereinseigene Geräte: eine Motorsense sowie einen kurzen und einen langen Heckenschneider. „Alle sind mit leistungsstarken Akkus ausgerüstet“, sagt Heiner Quinders und Matthias Theunissen betont: „Die können richtig was.“ Davon konnten sich jetzt Geschäftsstellenleiter Markus Hans und Fachbereichsleiter Ludger van Bebber beim Vereinsbesuch überzeugen. Die Sparkasse am Niederrhein und die Gemeinde Sonsbeck hatten für den Kauf der Geräte 2.000 Euro zusammengelegt.

 

Quelle: Sparkasse am Niederrhein

Neuer Vorsitzender bei der DJK

Detlef Geuyen ist der Nachfolger von Holger König

In der gut besuchten Jahreshauptversammlung am Tag des 75jährigen Bestehens wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand. Unser Foto zeigt v.l.n.r. die Beisitzer Stefan Ververs, Nils Bongarts, Heiner Quinders; Jugendobfrau Sabrina Eliab, Geschäftsführer Uli Beier, Vorsitzender Detlef Geuyen, Frauenwartin Kim van Leyen und Kassierer Josef Elsemann. Es fehlt Beisitzer Johannes Eliab. Ein ausführlicher Bericht zur Hauptversammlung folgt.

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2021
Bericht zur Jahreshauptversammlung.pdf
PDF-Dokument [748.2 KB]

Mal ganz viel Tradition auf dem Platz

Wenn Freunde sich treffen

 

Der Spaß stand im Vordergrund beim lässigen Kick zum Treffen der ehemaligen. Anschließend wurde bei gegrilltem und dem einen oder anderen Bierchen noch von den alten Zeiten geschwärmt.

Die DJK hat wieder "Alte Herren"

Klasse, das die Jung´s wieder die Stiefel schnüren und für die DJK Labbeck / Uedemerbruch  auf dem Acker stehen und alles geben.

DJK, der Acker der Helden mal anders

Labbruch-Info

Labbruch-Info jetzt auch online!
2022-11-27 Labbruch-Info.pdf
PDF-Dokument [5.4 MB]

Hier finden Sie uns

DJK BV Labbeck/Uedemerbruch
Marienbaumer Str. 108
47665 Sonsbeck

Besucher seit Dez 2014

Druckversion | Sitemap
© DJK BV Labbeck/Uedemerbruch/Holger König 2014-2022

Sponsored Site & Design by Holger König